die Welt wird leicht, wenn du spürst wie sie sich dreht

 

Als Kinder haben wir es geliebt, uns zu drehen, zu tanzen, zu spielen - unsere Leichtigkeit in der Bewegung des Ringelspiels des Lebens zu erfahren, 

 

Heute macht uns diese Bewegung oft Angst.

 

Denn sie  bedeutet Veränderung, Wandel und beinhaltet oft ein gewisses Maß an Anstrengung - zumindest in unseren Gedanken.

 

Die Anstrengung liegt aber nur im Versuch, das Gewohnte festzuhalten und sich krampfhaft NICHT bewegen zu müssen.

Es soll doch bitte alles unbedingt so bleiben wie es ist!

Auch wenn es sich noch so unstimmig anfühlt, das altbekannte Drama ist immer noch besser als das unbekannte Neue...

 

Sich gegen den Strom des Lebens zu stellen und das große Ringelspiel bremsen zu wollen kostet  aber viel Kraft - und Lebensfreude.

 

Warum also erinnern wir uns nicht wieder an das SPIEL?

 

Wie damals als Kind können wir auch jetzt staunen und spielen - in Leichtigkeit und Vorfreude uns vom Leben überraschen lassen.

Erst, wenn wir uns auf die Bewegungen des Lebens wie Kinder einlassen, ohne Wertung, ohne Angst, ohne Unsicherheit - mit Freude am Spiel und unbändigem Vertrauen in das Jetzt, werden wir ganz leicht. 

 

Das Leben nicht zu ernst zu nehmen, nicht auf den Spaß zu vergessen und die Leichtigkeit in jeder noch so schwierigen Situation zu sehen macht uns frei und beweglich. 

 

Njoy life,

Olivia Fisoli

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0