love your monsters

 liebe deine Monster

 

Wir alle haben eins...oder mehrere...oder ganz viele...

Unsere Monster gibt es in allen Farben, Formen und Ausführungen. Sie sind ein Teil von uns, 

begleiten uns treu über viele Jahre. Sonderlich sympathisch sind sie nicht. Sie nerven, mischen sich ungefragt ein, sind oft viel zu laut und benehmen sich schlecht - und überhaupt - es gehört sich nicht, ein Monster zu haben, viele schon gar nicht und eigentlich möchten wir mit ihnen auch nichts zu tun haben. Sie nerven einfach! Doch so sehr wir auch gegen sie ankämpfen, sie ablehnen, ignorieren, mit Medikamenten einschläfern, ihnen Affirmationen vorsingen, oder sie anschreien - wir werden sie einfach nicht los.

 

Und garantiert zum unpassendsten Zeitpunkt machen sie sich bemerkbar! Während einer coolen Party, einer wichtigen Präsentation, während eines Schweige-Retreats oder im Bett...plötzlich geht´s los. Sie funken dazwischen und wir haben keine Kontrolle mehr. Peinlich! Ärgerlich! Und überhaupt..!

 

Unsere Monster tragen viele Namen: Eifersucht, Neid, Wut, Angst, Hass, Missgunst, Selbstzweifel,...

alle kennen sie, niemand will sie...was für ein Schicksal... Wenn man es recht überlegt eigentlich die pure Ausgrenzung.

 

Aber wen wunderts! Wir alle haben in unseren Kindertagen auf die eine oder andere Art gelernt, dass unsere Monster nicht existieren dürfen, dass sie nicht erwünscht sind und abgelehnt werden. Nachdem jedes Monster Teil von uns selbst ist, wurden also auch wir abgelehnt - zumindest ein Teil unseres Seins.

Das schmerzt, denn schließlich wollen wir alle ganz und gar geliebt werden. Um das zu erreichen, haben auch wir begonnen, unsere Monster abzulehnen. Leider ein Schuss ins Knie! Je mehr wir sie ablehnen, umso größer werden sie, denn sie wollen nur eines - GESEHEN werden! 

 

Deshalb öffne dein Herz in einem stillen Moment und lass sie einfach auftauchen.

Hab den Mut sie anzusehen, gib ihnen Raum und schenke ihnen Beachtung. Ganz ohne Erwartungen,

wertfrei und ohne Angst. Sei einfach mit ihnen.

 

Und du wirst sehen -  sie werden sich wandeln. 

Manche werden sich dankend auflösen, andere werden einen Zweitbesuch abstatten.

Um zu testen, ob sie nochmal gesehen werden. Manche können gar nicht genug kriegen und kommen noch ein paar Mal vorbei. Unter dem Motto "Welcome back".

 

Macht auch nix.

Liebevolle Offenheit gibt Raum zur Veränderung.

Sei liebevoll mit dir!

Sei geduldig mit dir!

DENN ALLES DARF SEIN!

 

die Fisoli

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Elke (Montag, 29 April 2019 18:29)

    Liebe Fisoli mit oder ohne deine Monster bist du unglaublich toll!
    Danke für die schönen Worte! Ich hätt es nicht treffender formulieren können!

  • #2

    Erika (Montag, 29 April 2019 19:12)

    Hallo liebe Fisoli, ein grandioser Beitrag. Es wird somit zu meinem Lieblingsmotiv erkoren Gibts Leiberln?

  • #3

    Petra (Dienstag, 30 April 2019 21:46)

    ❤️